Petzer Straße 47
31675 Bückeburg
0 57 22 / 95 59 0

Seniorenwohnanlage „Auf dem Wall“

Die Seniorenwohnanlage auf dem Wall hat in Bückeburg eine über 250jährige Geschichte. Sie wurde 1741 vom damaligen Fürsten Albrecht Wolfgang als Stiftung mit dem Zweck gegründet, älteren allein stehenden Menschen Wohnung zu geben.

Das ursprünglich dafür bestimmte Gebäude in der Ortsmitte von Bückeburg ist in den Jahren 1992 bis 1994 von Grund auf saniert worden.

Heute sind 15 Ein- und Zweizimmerappartements mit zeitgemäßem Komfort vorhanden. Die Wohnungen sind nicht möbliert, bieten aber eine moderne Küchenzeile mit Mikrowelle, seniorengerechtem Duschbad und Kabelanschluss. Für Veranstaltungen und Feiern gibt es einen Gemeinschaftsraum.

Die Bewohnerinnen und Bewohner der Seniorenwohnanlage genießen nicht nur die Gemeinschaft mit gleichaltrigen Menschen – wegen der zentralen Lage ist es ihnen auch möglich, alle wichtigen Besorgungen bequem zu Fuß erledigen zu können und so am Leben in der Stadt teilzunehmen.

In der Seniorenwohnanlage „Auf dem Wall“ stehen Ihnen die vielfältigen Leistungen des Diakonie-Pflegedienstes jederzeit zur Verfügung.  Dieser Dienst bietet seine Hilfe an, um Ihnen den Tagesablauf zu erleichtern. Hierzu gehört auch die Vermittlung eines Hausnotrufgerätes der Johanniter. So bleibt Ihre Eigenständigkeit erhalten.

Die Stiftung wird geleitet von einem ehrenamtlich tätigen Vorstand. Sie ist eine gemeinnützige Einrichtung, die zum Diakonischen Werk der Landeskirche gehört.

Diakonie Pflegedient Schaumburg Standort Seniorenwohnanlage auf dem Wall

Seniorenwohnanlage "Auf dem Wall"

Adresse:

Wallstraße 40-42
31675 Bückeburg

Nähere Informationen:

Klaus Rohde
Fürst-Ernst-Straße 32
31675 Bückeburg
Tel. 05722/956363 (Büro)
05722/23352   (privat)